MONTAGSFRAGE #13: Wie gehst du damit um, der einzige begeisterte Leser eines bestimmten Buches in deinem Freundes- und Bekanntenkreis zu sein?

Montagsfrage (1).png

Antonia Leise von „Lauter & Leise“ hat dankenswerterweise DIE MONTAGSFRAGE: Buch-Blogger Vorstellungsrunde wiederbelebt und stellt an jedem Montag eine Frage, die Interessierte beantworten können und zum Vernetzen, Austauschen und Herumstöbern anregen soll! Ich bin gerne dabei!!!

In meinem MONTAGSFRAGE-Archiv finden Sie Fragen & Antworten der vergangenen Wochen.


Buch-Blogger Vorstellungsrunde: Wie gehst du damit um, der einzige begeisterte Leser eines bestimmten Buches in deinem Freundes- und Bekanntenkreis zu sein?

Ich tue gar nichts: Wenn ich mich mit Freunden und Bekannten treffe, haben wir uns so viel zu erzählen. Da ist kein Platz für Lobeshymnen auf ein bestimmtes Buch,…

…und ich vermisse es auch nicht!

Meine Begeisterung für ein Buch lebe ich auf meinem Block aus,…

…und mein Mann bekommt sie zu spüren: Dabei erwarte ich allerdings nicht, dass er mir sofort dieses Buch entreißt und sich in ihm vertieft. Dafür sind unsere Lese-Geschmäcker zu verschieben. Ich weiß aber, dass er mich sehr gut versteht.

So sitzen wir durchaus abends einträchtig nebeneinander auf dem Sofa und erfreuen uns an unserer jeweiligen Lektüre: Während mein Mann sich voller Begeisterung einem skandinavischen „Splatter“-Krimi, aus dem buchstäblich das Blut aus den Seiten tropft, widmet, steckt meine Nase in einem klassisch-britischen Krimi, und ich überlege, ob ich meine Bücher nicht doch „à la Poirot“ sortieren sollte (streng symmetrisch nach Größen und Farben getrennt).

Hinterher erzählen wir uns enthusiastisch, wie toll dieses Buch war: Wir verstehen uns, erwarten aber nicht, dass der Partner seine Begeisterung für dieselben Bücher teilt.


…und wie ist Eure Vorgehensweise: Rückmeldungen sind gerne erwünscht!

 

3 Antworten auf “MONTAGSFRAGE #13: Wie gehst du damit um, der einzige begeisterte Leser eines bestimmten Buches in deinem Freundes- und Bekanntenkreis zu sein?”

  1. Huhu,

    ohhhhh, da bin ich neidisch. Mein Mann liest leider sehr wenig und wenn, dann Bücher, die meistens gar nicht meinen Geschmack treffen. Unsere größte Schnittstelle ist Terry Pratchett, aber irgendwie kann ich mit ihm trotzdem nicht so darüber sprechen, wie ich es mir wünschen würde. Passendes Beispiel, das erst gestern passiert ist: ich besitze ein Notizbuch, in dem ich alle meine Gedanken zu einem Buch für die ausstehende Rezension festhalte. Gestern wollte er meine Notizen zu „Alles Sense!“ von Pratchett lesen. Hat er getan. Schlägt das Notizbuch zu. Sagt nichts. Ich frage, ob er nichts dazu sagen möchte. Er sagt „Nö. Ich wollte es nur lesen“. -.-

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s