MONTAGSFRAGE #44: Sollte man auf Reisen lesen?

Diesmal schenkt uns Antonia eine richtige Urlaubsfrage, die ich lakonisch beantworten möchte mit einem „Ja, warum denn nicht?!“.

Wobei ich bei der Suche einer optimalen Antwort definitiv nicht der optimale Partner bin. Meine Erfahrungen mit Urlaubsreisen sind eher überschaubar, und in ihrer Vorbereitung spielten Bücher eine eher untergeordnete Rolle. Zudem verbinde ich Berge von Bücher im Urlaubsgepäck immer mit Berge von Sand (=Strand) im Urlaubort, und an den Strand hat es mich noch nie gezogen.

Aufgrund einer entsprechenden körperlichen Disposition empfinde ich extreme Hitze mit der einhergehenden Sonnenbeteiligung als absolut überbewertet. Zudem neigt meine Haut unter Sonneneinstrahlung eher zu einer ungesunden Röte statt zu einer vitalen Bräune. So haben wir uns eher in Richtung Norden begeben und häufig die dänischen Ferienhäuser getestet. Da gab es nichts Schöneres als nach einer ausgiebigen Shoppingtour, Besuche der umliegenden Städte und Dörfer oder einem ausgedehnten Strandspaziergang (Huch! Da ist er ja doch: der Strand!) ins Ferienhaus „heimzukehren“, um sich dann vor dem knisternden Kaminofen bei einem Gläschen Wein in ein gutes Buch zu vertiefen.

Bei unseren Städtetouren fand nie ein Buch seinen Weg in unser Gepäck. Wann hätten wir es auch lesen sollen? Unser Hotelzimmer sah uns nur zur Schlafenszeit wieder. Ansonsten waren wir auf den Beinen, um den Flair der Stadt in uns aufzusaugen und uns in Cafés und Restaurants kulinarisch und in Museen und Theatern kulturell verwöhnen zu lassen. Für Lesen war da keine Zeit!

Jeder hat das Recht, seinen Urlaub ganz individuell für sich zu gestalten! Gibt es da ein Richtig oder Falsch? Ich bin der Meinung: Nein!

…wird ein Urlaub erst mit einem Buch perfekt? Was meinst Du…???


Antonia Leise von „Lauter & Leise“ hat dankenswerterweise DIE MONTAGSFRAGE: Buch-Blogger Vorstellungsrunde wiederbelebt und stellt an jedem Montag eine Frage, die Interessierte beantworten können und zum Vernetzen, Austauschen und Herumstöbern anregen soll! Ich bin gerne dabei!!!

In meinem MONTAGSFRAGE-Archiv findet Ihr Fragen & Antworten der vergangenen Wochen.

2 Kommentare zu „MONTAGSFRAGE #44: Sollte man auf Reisen lesen?

  1. Hey Andreas,

    so sehe ich das auch, es kommt auf den Urlaub an. Natürlich gehört auch für mich ein Buch in jedes Urlaubsgepäck, aber für einen Städtetrip reicht eben eines, das man sich anlässlich der ohnehin überschaubaren Gelegenheiten vornehmen kann. Für einen Strandurlaub (für den ich durchaus zu begeistern bin) hingegen sehe ich es als vollkommen unproblematisch, die halbe Bibliothek mitzuschleppen. 😀

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 2 Personen

  2. Sei gegrüßt Andreas!

    Bei mir ist es genau wie bei dir! Wir waren letzte Woche in Berlin, da habe ich auch nicht gelesen, lieber habe ich die Stadt unsicher gemacht 😉
    Früher, als ich noch mit meinen Eltern in Urlaub fuhr, habe ich z.B. morgens viel gelesen, da meine Eltern immer viel länger geschlafen haben als ich.
    Es kommt also immer auf den Urlaub und die Situation an.

    Hier ist meine ausführliche Antwort: Montagsfrage: Lese-Reise? || Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s