[Comedy / Kabarett] Sissi Perlinger – Ich bleib dann mal jung! / TiF Bremerhaven

SIJU_A4_300dpi_Franziska_Schroedinger1a.jpg
Foto: Franziska Schrödinger

Premiere: 5. April 2018 / besuchte Vorstellung: 8. November 2018 / TiF – Theater im Fischereihafen Bremerhaven


Regie: Dieter Woll
Kostüme: Entwurf Sissi Perlinger – Realisation Magda Bast
Choreografie: Regina Weber
Musik: Sissi Perlinger und Scheibe


Die bayrische Kult-Diva machte einen Abstecher in den Norden und bescherte uns ihr unvergleichliches Talent mit ihrem aktuellen Programm „Ich bleibe dann mal jung!“. Kein Thema rund um die „Best-Ager“ blieb von ihr verschont: ob Schönheitswahn, schwindende Libido, Meno-Pause oder knackende Knochen…!

Während im 1. Teil die Gags Comedy-like wie ein Feuerwerk verschossen wurde, konnte sie im 2. Teil ihren kabarettistischen Wurzeln nicht verleugnen: Da blieb dem Publikum auf halben Weg in die Freiheit das Lachen auch mal im Halse stecken.

Perlinger brilliert als scharfe Beobachterin mit frecher Schnauze, ist dabei durchaus frivol aber nie ordinär, überrumpelt so manchen männlichen Gast in der 1. Reihe, stellt nicht bloß sondern bleibt doch ganz und gar eine charmante Gastgeberin.

Die Fachkraft der gehobenen Blödelei überzeugt mit ihrer direkten Art und brilliert auch in Gesang, im Tanz und an der Klampfe. Bei ihr mutiert sogar der Bauchladen mit Schönheitstuben und –tiegeln zum Percussion-Instrument.

Sie porträtiert die heutigen Alten überspitzt aber respektvoll mit Mimik, Körperhaltung, Sprache und Kostüm: Sei es die aufgepimpte Ewig-Junge mit Atombusen, die aufgrund ihrer Schlauchbootlippen nur noch aus der Schnabeltasse trinken kann, oder die von Altersarmut betroffene Witwe, die sich nach Jahren der Aufopferung für die Familie auf dem Amt vorwerfen lassen muss, sie hätte ja nie gearbeitet.

Wer nun glaubt, einer Depressionsfördernden Veranstaltung beizuwohnen, kennt die Perlinger nicht: Mit Witz und Ironie klopft sie alle positiven Aspekte des „Älter Werdens“ ab und macht Mut, die  Zukunft in die eigenen erfahrenen Hände zu nehmen. Sie appelliert an ihr Publikum, die Festplatte im Kopf zu entmüllen und eine frische Denke hochzuladen, um das Leben zu genießen und in all seinen Facetten auszukosten – noch nie war es so lang wie heute!

Ihr Credo: „Sterbt jung aber das möglichst alt!“

Wir werden uns alle erdenkliche Mühe geben!


Sissi Perlinger ist mit ihrem Programm Ich bleib dann mal jung! auch weiterhin auf Tournee. Vielleicht auch in Eurer Nähe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s